Jahreslosung 2020:   Ich glaube, hilf meinem Unglauben!       Markus 9, 24  Home   |   Login  |   Impressum |   Datenschutz

Wolfstr. 11, 82140 Olching, Telefon 08142-17200, E-Mail: pfarramt.olching@elkb.de

 
Gottesdienste
Termine
Aktuelles
Wir sind für Sie da
Kontakt
Kirchenmusik
Olching
Maisach
Gemeindebrief
Kirchenvorstand
Ökumene
Die Fenster in der
Johanneskirche
Geschichte

Kirchenlieder
zum Mitsingen


Seniorenheim
Johanneshaus
für Kinder

Info Kinder- und  Minigottesdienste
Angedacht...
Tageslosung
Taufe/Trauung/
Todesfall
Links

...auch auf facebook...


 


 

 

Steffen Barth ist neuer Pfarrer in Maisach

In seiner Sitzung am 17. Juni 2020 hat der Kirchenvorstand unter zwei durch die Kirchenleitung vorgeschlagenen Bewerbern Steffen Barth als Pfarrer für die 2. Pfarrstelle Maisach unserer Kirchengemeinde gewählt.
Die Freude darüber ist sehr groß, dass Pfarrer Barth mit seiner Familie das Pfarrhaus in Maisach im Sommer beziehen und zum 1. September seinen Dienst in der Kirchengemeinde antreten wird.

Der Einführungsgottesdienst findet am Sonntag,
27. September um 16 Uhr in St. Vitus, Maisach statt.

Pfarrer Barth wird sich und seine Familie in der nächsten Ausgabe unseres Gemeindebriefs vorstellen.


Abschied von Frau Pfarrerin Kerstin Greifenstein

Wir alle leben geistig von dem, was uns Menschen in bedeutungsvollen Stunden unseres Lebens gegeben haben.
Albert Schweitzer

Als Frau Pfarrerin Kerstin Greifenstein im Jahr 2016, gemeinsam mit Herrn Pfarrer Clemens  Monninger, in unserer Gemeinde Maisach ihre neue Stelle antrat, fanden beide im übertragenen Sinne einengroßen Fußabdruck vor, welchen ihr Vorgänger mit seinem Wirken und seiner Persönlichkeit in der Gemeinde hinterlassen hatte. Und heute nun dürfen die Glieder aus allen Ortsteilen unserer Gemeinde, wie auch der gesamte Kirchenvorstand, Frau Pfarrerin Greifenstein ihren großen Dank dafür aussprechen, dass sie in einer stets vertrauensvollen Zusammenarbeit mit allen weiteren haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Kirchengemeinde Olching-Maisach, den einzelnen Gruppen und deren jeweiligen Leiterinnen und Leitern, die ihr übertragenen Aufgaben allerbestens erfüllt und bewältigt hat.
Hierbei hat Frau Pfarrerin Greifenstein zugleich mit ihrem oftmals kritischen, auch vor Konflikten nicht zurückscheuendem Geist viele neue und zeitlich fortwirkende Impulse für unser kirchliches Miteinander, in unserem Glauben an die große Schöpfermacht und die frohe Botschaft Gottes gegeben. Nur beispielhaft sind hier ihre stets sowohl den Kindern und Jugendlichen im schulischen Religionsunterricht, den Konfirmandinnen und Konfirmanden, deren Eltern, wie auch allen weiteren Erwachsenen und „älteren Semestern“ unserer Gemeinde entgegengebrachte Offenheit und ihr in den vielfältigsten Lebenslagen entgegengebrachtes offenes Ohr. Ferner ihr von vielen, auch persönlichen Erfolgen gekröntes Engagement in der Ökumene, vor allen Dingen in der Pflege und Ausweitung der Kontakte zu unseren katholischen Glaubensschwestern und Glaubensbrüdern der Gemeinden St. Vitus und Bruder Konrad, wie auch zu den politischen Gremien der Gemeinde.
Sehr viele Freude spendende und Lebensmut machende Gespräche oder auch nur kurze freundschaftliche Momente des Gedankenaustausches mit Frau Pfarrerin Greifenstein — und dies nicht nur in schwierigen persönlichen Lebenslagen — werden mit großer Sicherheit vielen Mitgliedern unserer Gemeinde noch lange in Erinnerung bleiben.
Und so hinterlässt nunmehr auch Frau Pfarrerin Greifenstein in unserer Gemeinde, durch die Stunden der von ihr mit unserer Gemeinde verbrachten Lebenszeit, durch ihr Wirken in und für die unterschiedlichsten Mitglieder und Gruppen in unserer Gemeinde sowie durch ihre Person einen höchst eigenen, persönlichen und bleibenden Fußabdruck.
Hierfür sagen Frau Pfarrerin Kerstin Greifenstein sowohl die Mitglieder der  Gemeinde wie auch der Vorstand der Kirchengemeinde OIching-Maisach nochmals von ganzem Herzen DANKE und wünschen ihr persönlich, wie auch ihrer Familie ein gutes Ankommen und einen in jeder Hinsicht glücklichen Start an ihrer neuen Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Nürnberg-Mögeldorf. Tschau, liebe Kerstin! Freue Dich darauf und daran, dass — so Hermann Hesse — einem jedem Anfang zugleich ein Zauber innewohnt, der uns beschützt und der uns hilft zu leben. Wir wünschen Dir auf allen Deinen weiteren Wegen zugleich weiterhin gute Gesundheit und Gottes reichlichen Segen.
Andreas Paessler (Stellv. Vertrauensmann des Kirchenvorstands)


Zum Abschied von Alice Paper-Burghardt
 „Ich wollt von Herzen gern diese schöne und köstliche Gabe Gottes, die freie Kunst der Musica, hoch loben und preisen. Diese Kunst ist von Anfang der Welt allen und jeglichen Kreaturen von Gott gegeben, denn da ist nichts in der Welt, das nicht einen Schall und Laut von sich gebe.“
Diese Gabe, die Martin Luther in den höchsten Tönen preist, ist unserer leider scheidenden nebenamtlichen Kirchenmusikerin Alice Paper-Burghardt in Fülle geschenkt. Im Juli 2011 hat sie ihren Dienst in unserer Kirchengemeinde angetreten. In ihrer neunjährigen Dienstzeit hat sie auf vielerlei Weise an der Orgel, am E-Piano und als Solistin mit ihrer wohltönenden und vollen Sopranstimme unser kirchenmusikalisches Leben geprägt und bereichert. Sie hat die Bläserinnen und Bläser unseres Posaunenchors geleitet, hat mit ihnen gemeinsam wunderbare Konzerte vorbereitet und musiziert. Sie hat mit ihrem musikalischen Temperament und ihrer darin zum Ausdruck kommenden Lebendigkeit Menschen begeistert, ja auch verzaubert.
Die leidenschaftliche Musikerin ist auch Mutter. Die Paper-Burghardts erwarten ihr viertes Kind. Wir freuen uns mit ihnen. Jetzt aber hat sie schweren Herzens entschieden, die Posaunenchorleitung abzugeben. Schade und zugleich verständlich.
Wir blicken auf so viele beeindruckende musikalische Erlebnisse zurück, die wir ihr zu verdanken haben. Dazu zählen die Menschen, die sich an ihrem Orgel und Klavierspiel, an ihrem Gesang, an ihrer Chorleitung erfreut haben.
Dazu zählen alle, die mit ihr gemeinsam musiziert und zusammengearbeitet haben. Unvergessen sind auch die besonderen festlichen Anlässe in unserer Kirchengemeinde, wo die Musik stets einen glanzvollen Akzent gesetzt hat, beispielsweise die musikalischen Beiträge in den Rundfunkgottesdiensten.
Herzlichen Dank für alles, liebe Alice Paper-Burghardt! Bleiben Sie mit Ihrer Familie Gott behütet und leben die köstliche Gabe Gottes, die freie Kunst der Musica, auch weiterhin.
Ihr Harald Sauer


Herzliche Einladung zum Geh-Spräch:
In Zeiten von Corona ist vielen von uns schmerzlich bewusst geworden, wie wichtig zwischenmenschliche Kontakte für unser Leben — egal ob jung oder alt — eigentlich sind. Auch wenn es mittlerweile Lockerungen gibt, ist doch einiges im sozialen und gesellschaftlichen Leben noch nicht wieder möglich, so wie wir es gewohnt sind.
So kam die Idee des „Geh-Sprächs“ in unserer Kirchengemeinde auf. Ein kleiner Spaziergang zu zweit, bei dem man sich miteinander austauschen und einander als Mitglied unserer Kirchengemeinde kennenlernen kann. Man trifft sich zu einem vereinbarten Termin an der Johanneskirche und kommt nach ungefähr 45 Minuten wieder dorthin zurück. Haben Sie Lust, mitzumachen und gemeinsam spazieren zu gehen? Dann melden Sie sich doch gerne per E-Mail oder Telefon bei uns im Pfarramt. Wir vermitteln Sie dann an eine/n „Geh-Sprächs-Partner/in“.


Frohe Kunde
Pfarrerin Simone Oppel wurde die 3. Pfarrstelle Olching-Maisach von der Landeskirche übertragen. Vor gut drei Jahren kam Pfarrerin Simone Oppel als „frischgebackene“ Pfarrerin z. A. in unsere Kirchengemeinde. Voller Elan und mit ansteckender Freude ist sie seitdem hier tätig. Der Kirchenvorstand ist überaus glücklich, dass sie sich nun als Pfarrerin auf Lebenszeit auf die 3. Pfarrstelle beworben hat und der Landeskirchenrat ihr die 3. Pfarrstelle übertragen hat. Wir freuen uns sehr auf viele weitere wunderbare Gottesdienste, fruchtbare Begegnungen, tolle Ideen und so manche Überraschung.
Liebe Simone, Gottes Segen begleite Dich auch weiterhin in all Deinem Tun.
Anne Peiffer-Kucharcik (Vertrauensfrau des Kirchenvorstandes)


Prädikantin und Lektorin
Die Einführungsgottesdienste für unsere Prädikantin Brigitte Biller und unsere Lektorin Nina Stelzer konnten leider coronabedingt nicht wie geplant gefeiert werden. Wir gratulieren beiden zu ihren erfolgreich absolvierten Ausbildungen und zu ihrer Beauftragung mit einem wichtigen Amt in unserer Kirche.
Brigitte Biller wird im Verkündigungsdienst mitwirken und ist berechtigt, mit der Gemeinde das Abendmahl zu feiern. Nina Stelzer wird als Lektorin Gottesdienste feiern und den weiteren Ausbildungsweg zur Prädikantin beschreiten.Wir freuen uns auf das Mitwirken von beiden. Die neu zu planenden Einführungstermine werden wir veröffentlichen, sobald sie feststehen.


17. – 19. Juli Konfirmationswochenende in Olching
Wir freuen uns, dass wir mit unseren 52 Olchinger Konfirmandinnen und Konfirmanden und ihren Familien Konfirmationen feiern können!


Sommerpredigtreihe 2020 „Visionärinnen und Visionäre“ an den Sonntagen ab 26. Juli bis 6. September in der Johanneskirche Olching und im Emmaus-Gemeindezentrum Maisach, jeweils um 10.15 Uhr:

 


Steffen Barth
ist neuer Pfarrer in Maisach
...mehr...



 Öffnungszeiten
des Pfarramtes im Juli

 

Stunde der Abendstille
-eine Gehmeditation-
am 19. 07. am Volksfestplatz


Minigottesdienst
am 26.07.2020 um 09:15 Uhr
in der Paulusgrube



Ferienprogramm 27. - 29.Juli
im Gemeindehaus der Johanneskirche, Olching


Ökum. Segensgottesdienst
zum Schulanfang
am 8.September 2020
um 17:00 Uhr


Was macht dein Leben
gerade reich?
-Fotocollagen

aus der Gemeinde-


Gemeinsam durch die Corona-Zeit
-ein Video des
Evang. Dekanates  FFB-